Die Wichtigkeit der Dominanz Spiele

Aktualisiert: 16. Mai 2020


Dominanz Spiele sind ein wichtiger Bestandteil der Pferdebeziehungen und Pferdefreundschaften ,welche das Leben der Pferde interessanter und verspielter macht.


Dominanz Spiele werden aus folgenden 2 Gründen gespielt :

Recht zur Fortpflanzung / Recht zum Fressen oder Trinken.

Es ist so ein wichtiges Element des Pferdeverhaltens , denn wenn die Pferde sozial benachteiligt sind, indem sie keine Möglichkeit bekommen , Ihren natürlichen Bedürfnissen nachzugehen, wie zb. Dominanz Spiele spielen, weil sie alleine gehalten werden , das kann sie extrem emotional und psychisch negativ beeinflussen. Wenn zb. Hengste falsch gehalten werden , zeigen sie in Zeit ein abnormales Verhalten, weil ihr Lebensraum und das Umfeld völlig unnatürlich ist, und sie ihren Bedürfnissen nicht nachkommen können. Sie leben in Isolation, werden zu gefesselten Stuten gebracht oder müssen Dummies decken , und das alles in einem vom Machen kontrollierten Umfeld. Kein Ausschlagen, kein Beissen, Kein Quitschen... Spiele, die ein Teil des Vorspiels sind , und gleichzeitig eine Wichtigkeit der emotionalen Balance der Pferde darstellen.


Der Drang Dominanz Spiele zu spielen ist sehr groß, völlig unabhängig davon, ob es ein junges oder altes Pferd ist. Nur wenn das Pferd krank oder verletzt ist , ist dieser Drang nicht da. Viele Menschen können es nicht sehen , wenn sich Ihre Pferde anfangen zu dominieren, sie haben Angst das sie verletzt werden. In den heutigen Haltungsbedingungen ist es tatsächlich schwieriger , solche natürlichen Verhalten zu erlauben. Denn es gibt nur kleine Paddocks , Ecken , Begrenzungen. In der Natur gibt es keine Zäune. Sie können dort nicht in eine Ecke gedrängt werden.

Hast Du schon mal beobachten können , wie ein dominantes Pferde ein anderes die ganze Zeit in Bewegung hält ? Wenn Dein Pferd versucht Dich zu bewegen, psychologisch gesehen denkt er , das er der dominanterer ist, und noch schlimmer als das, er will überhaupt keine Freundschaft mit Dir, weil er Dich nicht respektiert.Pferde möchten sich mit den dominanteren anfreunden. Wenn man das Prinzip einmal verstanden hat "wer bewegt wen " , dann ist es auch sehr einfach verschiedene Techniken in spielerischer Art und Weise als Mensch bei dem Pferd anzuwenden, so das er es versteht.






77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 

015150481075

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram

©2020 www.heavens-gate-ranch.com. Erstellt mit Wix.com